Samstag, 21.4.2018
   Home
  Presse
  Veranstaltungen
  Beratung
  Ortsgruppen
  Öko-Wegweiser
  Wasser
  Infos + Tipps
  Projekte
  Unter 18
  Kontakte
  Materialversand
ARDINI digitale Artenerfassung - Artenvielfalt in der Stadt - Baumläufer - Baumpfade in Oldenburg - Eidechsen - Feldsperlinge - Fledermäuse - Foto-AG - Gartenrotschwanz - Gebäudebrüter - Grünspecht - Hecken - Hummeln - Huntewiesen - Kleine Räume - Kreuzottern - Lebendiger Friedhof - Libellen - Mauersegler - Naturgarten - Nisthilfen - Obstwiesen - Ornithologie - Plan Bee - Ringelnattern - Schleiereulen - Schmetterlinge - Steinkäuze - Trauerschnäpper - Turmfalken
 

Baumpfade in Oldenburg - Klimaschutz und Lebensraumerhalt in der Stadt

Projektvorstellung
Baum des Monats 2012: Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar
Baum des Monats 2011: Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni

Robinie in der Brüderstr. in Oldenburg
Baum des Monats August:
Gemeine Robinie – (Robinia pseudoacacia)

Diese Robinie ist etwa 15 m hoch und hat einen Stammdurchmesser von 1 m. Sie ist über 100 Jahre alt und steht in der Brüderstraße 30 an der nördlichen Straßenseite.

Hier handelt es sich um einen schönen Straßenbild-prägenden Baum in einem historisch gewachsenen Oldenburger innenstadtnahen Wohnbereich.

Der im oberen Bereich bereits lückigen Krone dieser Robinie sieht man ihr Alter deutlich an - solche Kronenlücken sind eine durchaus typische Erscheinung bei alten Robinienbäumen.

Gut erkennbar - gefiederte Robinienblätter
Herkunft:

Robinien stammen aus dem östlichen Nordamerika und kamen schon im 17. Jahrhundert nach Mitteleuropa. Gelegentlich wird die Robinie auch Silberregen genannt, welches auf die traubenförmigen weißen Blütenstände des Baums zurückzuführen ist.

Nutzung:

Robinienholz ist sehr hart und relativ pilzresistent. Es gilt als widerstandsfähiger und dauerhafter als Eichenholz. Da es sehr biegsam und fest ist, wird es im Schiff- und Möbelbau, als Grubenholz, als Schwellenholz, im Bogenbau wie auch in der Landwirtschaft verwendet.

Robinie in voller Blüte
Erscheinung:

Eine Robinie kann bis 30 m hoch werden und ein Alter von 200 Jahren erreichen. Die Robinie ist ein aufrechter sommergrüner Baum mit einer rundlichen bis schirmartigen Krone, oft mehrstämmig mit vielen abgestorbenen Ästen. Die Rinde ist grau- bis dunkelbraun und weist tiefe Furchen auf. Auffällig an der Robinie sind ihre stark nach Bergamotte duftenden Blüten, die in langen Trauben herunterhängen. Die Früchte sind bis zu 10 cm lange Hülsenfrüchte, die den Winter über am Baum verbleiben.


ARDINI digitale Artenerfassung - Artenvielfalt in der Stadt - Baumläufer - Baumpfade in Oldenburg - Eidechsen - Feldsperlinge - Fledermäuse - Foto-AG - Gartenrotschwanz - Gebäudebrüter - Grünspecht - Hecken - Hummeln - Huntewiesen - Kleine Räume - Kreuzottern - Lebendiger Friedhof - Libellen - Mauersegler - Naturgarten - Nisthilfen - Obstwiesen - Ornithologie - Plan Bee - Ringelnattern - Schleiereulen - Schmetterlinge - Steinkäuze - Trauerschnäpper - Turmfalken
 

seitenanfang
Impressum
NABU-Oldenburger Land, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
Tel: 0441-25600 - Fax: 0441-2488761 - mail@nabu-oldenburg.de
Öffnungszeiten: Mo - Do, 15.00 - 17.00 Uhr
Gestaltung + Technik: ziesmer@nabu-oldenburg.de