Donnerstag, 18.1.2018
   Home
  Presse
  Veranstaltungen
  Beratung
  Ortsgruppen
  Öko-Wegweiser
  Wasser
  Infos + Tipps
  Projekte
  Unter 18
  Kontakte
  Materialversand
ARDINI digitale Artenerfassung - Artenvielfalt in der Stadt - Baumläufer - Baumpfade in Oldenburg - Eidechsen - Feldsperlinge - Fledermäuse - Foto-AG - Gartenrotschwanz - Gebäudebrüter - Grünspecht - Hecken - Hummeln - Huntewiesen - Kleine Räume - Kreuzottern - Lebendiger Friedhof - Libellen - Mauersegler - Naturgarten - Nisthilfen - Obstwiesen - Ornithologie - Plan Bee - Ringelnattern - Schleiereulen - Schmetterlinge - Steinkäuze - Trauerschnäpper - Turmfalken
 

Baumpfade in Oldenburg - Klimaschutz und Lebensraumerhalt in der Stadt

Projektvorstellung
Baum des Monats 2012: Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar
Baum des Monats 2011: Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni

Eindrucksvolle Pyramideneiche auf dem Gertrudenfriedhof in Oldenburg...
Baum des Monats April: Pyramideneiche - (Quercus robur Fastigiata)

Der Baum des Monats April ist die Pyramideneiche auf dem Gertrudenfriedhof in Oldenburg. Diese Pyramideneiche – auch Säuleneiche genannt - hat eine schlanke Form und einen umfangreichen Stamm mit einer dicht verzweigten, kegelförmigen Krone. Die Pyramideneiche steht im nördlichen Teil des Friedhofs an der Kirchhofstraße.

Die Pyramideneiche:

Pyramideneichen sind in der Regel Sorten der Stieleiche. Im Unterschied zu der Originalform wächst die Pyramideneiche sehr schmal und steil aufwärts. Früchte und Blätter sind jedoch bei beiden Sorten identisch. Die Pyramideneiche kann bis zu 20 m hoch werden. Am besten wächst sie in einer sonnigen Lage und in Humusboden. Das Wachstum ist jedoch verhältnismäßig langsam.

Alle Pyramideneichen Europas stammen wahrscheinlich von einem fast 600 Jahre alten Baum aus Babenhausen. Dieser konnte nur vegetativ vermehrt werden, woraus jedoch circa 35 Sorten steilgewachsener Eichen entstanden.

Alt und verwachsen - der Stammbereich...
Vegetative Vermehrung von Pflanzen bedeutet, dass Teile von ihr abgetrennt und zum Bewurzeln gebracht werden. Die daraus entstehenden Pflanzen haben identische Eigenschaften mit ihrer Mutterpflanze, da sie das gleiche Erbmaterial besitzen. Dadurch konnten aus der Pyramideneiche aus Babenhausen weitere hochgewachsene Stieleichen entstehen

Verwendet wird die Pyramideneiche vor allem als dekorativer Baum in Alleen und Parks.

Weiteres zur Stieleiche siehe auch: Baum des Monats März.

ARDINI digitale Artenerfassung - Artenvielfalt in der Stadt - Baumläufer - Baumpfade in Oldenburg - Eidechsen - Feldsperlinge - Fledermäuse - Foto-AG - Gartenrotschwanz - Gebäudebrüter - Grünspecht - Hecken - Hummeln - Huntewiesen - Kleine Räume - Kreuzottern - Lebendiger Friedhof - Libellen - Mauersegler - Naturgarten - Nisthilfen - Obstwiesen - Ornithologie - Plan Bee - Ringelnattern - Schleiereulen - Schmetterlinge - Steinkäuze - Trauerschnäpper - Turmfalken
 

seitenanfang
Impressum
NABU-Oldenburger Land, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
Tel: 0441-25600 - Fax: 0441-2488761 - mail@nabu-oldenburg.de
Öffnungszeiten: Mo - Do, 15.00 - 17.00 Uhr
Gestaltung + Technik: ziesmer@nabu-oldenburg.de