Freitag, 9.12.2022
Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv

NABU - Heimische Wildgehölze für Oldenburger Gärten

Stadt Oldenburg, d. 26.9.2022:
Der NABU rät zu heimischen Wildgehölzen in den Gärten, denn die meisten unserer Insekten sind auf diese Pflanzen spezialisiert. In unzähligen Gärten befinden sich jedoch vielfach nicht die heimischen Arten. Die NABU Gartenberatung Insektenvielfalt informiert über Möglichkeiten für Gartenbesitzer ihre Gärten insektenfreundlicher zu gestalten." In dem Zuge können wir, dank der Förderung durch die Niedersächsische Bingo- Umweltstiftung und durch die Stadt Oldenburg, auch heimische Wildgehölze kostenlos zur Verfügung stellen", freut sich Projektleiterin Silke Kreusel, "auf einem Weißdorn hat man beispielsweise 163 verschiedenen Insektenarten festgestellt". Der Herbst ist die ideale Zeit um Gehölze zu pflanzen. Gartenbesitzer sollten darauf achten, dass sie für einheimisches Wildgehölz genug Platz zur Verfügung stellen. Interessierte aus der Stadt Oldenburg können sich unter 04487-9982744 oder gartenberatung@nabu-oldenburg.de melden.

Presserechtlich verantwortlich: Mario Goewert, NABU Oldenburg, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
 

Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv
seitenanfang
Impressum
NABU-Oldenburger Land, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
Tel: 0441-25600 - Fax: 0441-2488761 - mail@nabu-oldenburg.de
Öffnungszeiten: Mo - Do, 15.00 - 17.00 Uhr
Gestaltung + Technik: ziesmer@nabu-oldenburg.de