Donnerstag, 9.2.2023
Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv

Presseeinladung: 100 Jahre Ornithologische Arbeitsgemeinschaft Oldenburg (OAO) in der NABU Bezirksgruppe Oldenburger Land e. V.

Oldenburg, d. 1.3.2022:
Sehr geehrte Damen und Herren,

die Ornithologische Arbeitsgemeinschaft Oldenburg (OAO), seit 1990 Fachgruppe in der NABU Bezirksgruppe Oldenburger Land, feiert ihr 100jähriges Bestehen.

Der Vorsitzende Hartmut Drebing und der Sprecher der OAO Jörg Grützmann wollen Ihnen das umfangreiche Programm zu diesem Jubiläum vorstellen und laden Sie hiermit ein zu einer

Pressekonferenz
am Dienstag, 8. März 2022, um 11:00 Uhr
in der NABU Bezirksgeschäftsstelle Oldenburg, Schlosswall 15.

1922 gründete der Oldenburger Gymnasiallehrer Karl Sartorius die Ornithologische Gesellschaft Oldenburg (OGO), er legte damit den Grundstein für die intensive Erforschung der im Oldenburger Land vorkommenden Vogelarten.

Heute arbeiten 150 Bürgerwissenschaftler, Biologen und Ornithologen an der Weiterführung dieses Großprojektes. Mittlerweile wurden 390 Vogelarten im Oldenburger Land nachgewiesen.

Dieses Ereignis soll gebührend begangen werden. Wir bieten zunächst einmal 50 Exkursionen in viele Bereiche des Oldenburger Landes über das gesamte Jahr verteilt an. Ein Exkursionsflyer liegt vor.

Demnächst erscheint eine Jubiläumsschrift, in der unsere Aktivitäten auf 70 Seiten zu entdecken sein werden. Darin werden unter anderem 100 Vogelbeobachtungsplätze im Oldenburger Land aufgelistet, in denen man besonders gut viele Vogelarten beobachten kann. Außerdem stellen sich in dieser Jubiläumsschrift 40 NABU-Gruppen des Oldenburger Landes mit ihren Aktivitäten vor.

Am 11. Juni 2022 gibt es im Landesmuseum Natur und Mensch einen Festakt für geladene Gäste und am Nachmittag wird sich die NABU Bezirksgruppe Oldenburger Land mit ihren vielfältigen ehrenamtlichen Arbeiten ab 14:00 Uhr im Schlossgarten der Öffentlichkeit vorstellen.


Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen

Oliver Kraatz, NABU-Bezirksgeschäftsführer



Für Rückfragen:
Oliver Kraatz, Tel.: 0441-25600, E-Mail: kraatz@nabu-oldenburg.de



Hinweise:

Fotos können bereitgestellt werden (z.B. Porträt von Karl Sartorius).

Die am 08. März 2022 nach der Niedersächsischen Corona-Verordnung in der Stadt Oldenburg geltenden Dokumentations-, Hygiene- und Abstandsregelungen sind einzuhalten.

Presserechtlich verantwortlich: Oliver Kraatz, NABU Oldenburg, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
 

Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv
seitenanfang
Impressum
NABU-Oldenburger Land, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
Tel: 0441-25600 - Fax: 0441-2488761 - mail@nabu-oldenburg.de
Öffnungszeiten: Mo - Do, 15.00 - 17.00 Uhr
Gestaltung + Technik: ziesmer@nabu-oldenburg.de