Donnerstag, 18.10.2018
   Home
  Presse
  Veranstaltungen
  Beratung
  Ortsgruppen
  Öko-Wegweiser
  Wasser
  Infos + Tipps
  Projekte
  Unter 18
  Kontakte
  Materialversand
       

Eröffnung des Steinkauzgartens in Damme

 
steinkauz-faltblatt
Anlässlich der Eröffnung des Steinkauzgartens hat der NABU eigens ein Faltblatt zum Thema erstellt - zu erhalten in der NABU-Geschäftsstelle Oldenburg und im Zentrum in Damme
Am Samstag, den 26. Oktober 2002 war es endlich soweit: Der "Steinkauzgarten" am Naturschutz-Zentrum Dammer Berge wurde der Öffentlichkeit vorgestellt. In diesem Schaugarten werden beispielhaft Lebensräume und ihre notwendige Ausstattung gezeigt, die für das Überleben und eine Ansiedlung des bedrohten Steinkauzes unabdingbar sind.

Der Steinkauzgarten ist Teil eines umfassenden Projektes, das die Wiederansiedelung des Steinkauzes im Landkreis Vechta fördern soll. Bislang konnten etwa 27 besetzte Steinkauzreviere im Landkreis festgestellt werden - ein gutes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass in ganz Niedersachsen und Bremen zusammen lediglich rund 100 Paare vermutet werden!

Lebensräume des Steinkauzes sind einerseits alte Streuobstwiesen - hier brütet er in den ausgehöhlten Stämmen oder Ästen - und andererseits die extensive Wiesenlandschaft der Niederungsgebiete mit Kopfweiden. In beiden Lebensräumen findet der Steinkauz neben Brutmöglichkeiten und Ansitzwarten auch günstige Jagdmöglichkeiten vor.

Der Einsatz des NABU für den Steinkauz im Landkreis Vechta hat seine Ursprünge bereits im Jahre 1972 - das gegenwärtige Projekt wird aus Mitteln des NABU, der Jägerschaft, der Umweltstiftung im Kreis und der Niedersächsischen Lottostiftung Bingo-Lotterie finanziert. Schirmherr des eingeweihten Steinkauzgartens ist der Vorsitzende der Kreisjägerschaft Maximilian Graf von Merveldt (Projektkoordination: Klaus Potthoff).

Im Rahmen des Steinkauzprojektes werden im Landkreis flächendeckende Populationsdaten des Steinkauzes ermittelt. Nisthilfen (Steinkauzröhren) werden ausgebracht und regelmäßig kontrolliert, wo möglich werden Kopfweiden und Streuobstwiesen als wichtigste Lebensräume des Steinkauzes gefördert und gepflegt...

anfahrtskizze
Anfahrt zum Steinkauzgarten im Naturschutzzentrum Dammer Berge
Möchten Sie mehr über das Steinkauzprojekt wissen oder den Steinkauzgarten im Naturschutz-Zentrum Dammer Berge besuchen?

Kontakt:
Naturschutz-Zentrum Dammer Berge, Zum Rennplatz 25, 49401 Damme
Tel 05491-99065

Anfahrt:
Etwa 1 km nördlich der Ortsausfahrt Damme , Richtung Holdorf (L 851)


 

seitenanfang
Impressum
NABU-Oldenburger Land, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
Tel: 0441-25600 - Fax: 0441-2488761 - mail@nabu-oldenburg.de
Öffnungszeiten: Mo - Do, 15.00 - 17.00 Uhr
Gestaltung + Technik: ziesmer@nabu-oldenburg.de