Freitag, 9.12.2022
Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv

Rekord-Apfelernte beim NABU
Direktsaft ab sofort erhältlich

Oldenburg, d. 27.9.2022:
Der Naturschutzbund NABU hat mit zahlreichen ehrenamtlichen Helfern seine Obstwiesen um Oldenburg herum abgeerntet. "Wir haben in diesem Jahr eine Rekordernte eingefahren", freut sich NABU-Mitarbeiter Bernd Ziesmer. "Bei dem trockenen Sommer hatten wir eher kleine Äpfel erwartet, wurden bei der Ernte aber von prächtig entwickeltem Obst überrascht!"

Über 1200 Liter frisch gepresster Apfelsaft stehen ab sofort in der NABU-Geschäftsstelle in den bekannten 5-l-Bags in einem Umkarton bereit. "Der Saft wurde direkt bei der Pressung pasteurisiert und abgefüllt. Die Kartons sind etwa ein Jahr haltbar, angebrochen sollten sie innerhalb von drei Monaten aufgebraucht werden", so Ziesmer.

Die NABU-Obstwiesen, von denen der Saft stammt, befinden sich in Wehnen, Am Bahndamm und im NABU-Naturgarten am Marschweg. Die Streuobst-AG des Oldenburger NABU betreut diese Flächen teilweise schon seit über 20 Jahren. Neben dem Erhalt alter Obstsorten und teilweise historischer Baumbestände ist die artenreiche Entwicklung der Standorte das Hauptziel des Obstwiesenprojektes.

Presserechtlich verantwortlich: Bernd Ziesmer, NABU Oldenburg, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
 

Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv
seitenanfang
Impressum
NABU-Oldenburger Land, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
Tel: 0441-25600 - Fax: 0441-2488761 - mail@nabu-oldenburg.de
Öffnungszeiten: Mo - Do, 15.00 - 17.00 Uhr
Gestaltung + Technik: ziesmer@nabu-oldenburg.de