Freitag, 9.12.2022
Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv

Wahl zum Vogel des Jahres 2023

Oldenburger Land, d. 22.9.2022:
Der NABU und der LBV rufen zur diesjährigen öffentlichen Vogelwahl auf.
Im Oldenburger Land war die Beteiligung im vergangenen Jahr wieder einmal sehr hoch und bundesweit hatten sogar mehr als 143.000 Menschen bei der Wahl mitgemacht und den Wiedehopf zum Vogel des Jahres 2022 gekürt.
Die Vogelkundler des NABU haben nun fünf neue Kandidaten von etwa 300 in Deutschland vorkommenden Arten ausgesucht, unter denen derzeit abgestimmt werden kann.
Für den Vogel des Jahres 2023 gehen dieses Jahr ins Rennen: Trauerschnäpper, Neuntöter, Teichhuhn, Braunkehlchen und Feldsperling.
Jeder der fünf Vögel steht für ein Naturschutzthema das dringend mehr Aufmerksamkeit braucht. So steht der Trauerschnäpper als Zugvogel für den Klimaschutz, der Neuntöter für die Insektenvielfalt, das Teichhuhn für natürliche Gewässer mit üppiger Vegetation, das Braunkehlchen für nachhaltige Landwirtschaft und wilde Wiesen und der Feldsperling für schotterfreie und natürliche Gärten.
Ganz Deutschland ist gefragt bis zum 27. Oktober einen Favoriten aus diesen fünf Arten zu bestimmen. Die digitalen Wahlkabinen sind somit wieder geöffnet. Bestimmen Sie unter www.vogeldesjahres.de mit, wer das Rennen macht !
Info-Flyer hierzu gibt es zudem kostenlos in der NABU-Geschäftsstelle am Schlosswall 15 in Oldenburg.

Presserechtlich verantwortlich: Mario Goewert, NABU Oldenburg, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
 

Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv
seitenanfang
Impressum
NABU-Oldenburger Land, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
Tel: 0441-25600 - Fax: 0441-2488761 - mail@nabu-oldenburg.de
Öffnungszeiten: Mo - Do, 15.00 - 17.00 Uhr
Gestaltung + Technik: ziesmer@nabu-oldenburg.de