Donnerstag, 28.5.2020
Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv

Schwalbenhaus in Bloherfelde errichtet
NABU, Bürgerverein und Stadt arbeiten zusammen

Oldenburg, d. 18.6.2019:
Es gab schon immer eine Schwalbenkolonie am Bloherfelder Anger und die Befürchtungen, dass in Zusammenhang mit der Errichtung des Neubaugebietes diese Kolonie verschwinden würde, haben sich zum Glück nicht bestätigt.

Gerade die Initiative der Familie Klapproth am Magnolienring, die Schwalbennester an ihrem Haus anbrachten half den Mehlschwalben. Im letzten Jahr zeigte sich dass die vorhandenen Nisthilfen nicht ausreichten, es gab sozusagen Verteilungskämpfe um die „Wohnungen“.

Nachdem die Familie sich an den NABU wandte, entstand bei einem Ortstermin die Idee ein Schwalbenhaus zu errichten. Die Pläne dazu wurden von der NABU Gruppe Varel zur Verfügung gestellt, die schon vor einigen Jahren ein solches „Haus“ am Deich errichtete.

Der Bürgerverein Bloherfelde erklärte sich sofort zur Unterstützung bereit, ebenso die Untere Naturschutzbehörde der Stadt Oldenburg und die regionale NABU-Stiftung. Mit einer Förderung durch die Niedersächsische Bingo Umweltstiftung war die Grundfinanzierung gesichert. Die direkten Anwohner im Bloherfelder Angr unterstützen ds Vorhaben.

"Wenn auch die Brutsituation in diesem Jahr sich schon dem Ende zuneigt, hoffen wir doch, dass die Schwalben ihre Nisthilfen im kommenden Jahr annehmen werden," meint Rolf Grösch von der Stadtgruppe des NABU Oldenburg. "Die Nähe zur Haarenniederung und damit zu auskömmlichen Futterquellen lässt auf kommende Bruterfolge hoffen."

Presserechtlich verantwortlich: Bernd Ziesmer, NABU Oldenburg, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
 

Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv
seitenanfang
Impressum
NABU-Oldenburger Land, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
Tel: 0441-25600 - Fax: 0441-2488761 - mail@nabu-oldenburg.de
Öffnungszeiten: Mo - Do, 15.00 - 17.00 Uhr
Gestaltung + Technik: ziesmer@nabu-oldenburg.de