Donnerstag, 18.1.2018
Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv

Stunde der Wintervögel: NABU Niedersachsen ruft zum Mitmachen auf
Materialien telefonisch erhältlich/Auch online Teilnahme möglich

Hannover, d. 3.1.2018:
Die Teilnahmematerialien zur NABU Stunde der Wintervögel stehen in der NABU-Landesgeschäftsstelle sowie bei vielen NABU-Ortsgruppen zwischen Borkum und dem Eichsfeld zur Verfügung. Darauf weist der Naturschutzbund hin. "Wir hatten bereits sehr viele Anfragen, die auf eine hohe Teilnehmerzahl hindeuten", berichtet Landesvorsitzender Dr. Holger Buschmann erfreut: "Deutschlands größte Naturschutz-Mitmachaktion ist gerade auch in Niedersachsen ein besonderer Renner!", freut sich der Naturschützer.

Von Freitag 5., bis Sonntag, 7. Januar, sind wieder alle Vogelfreunde aufgerufen, die innerhalb einer selbst festzulegenden Stunde gezählten Piepmätze nach Art und höchster gleichzeitig gesehener Anzahl in das Meldeformular einzutragen. Dies kann über das gedruckte, beim NABU erhältliche, oder über das Online-Formular unter www.stundederwintervoegel.de erfolgen. Am 6. und 7. Januar ist dies auch über die kostenlose Hotline 0800 - 1157115 von 10 bis 18 Uhr möglich.

Dr. Holger Buschmann betont, dass über diese Aktion, an der sich im vergangenen Jahr rund 125.000 Naturfreunde, davon mehr als 12.500 aus Niedersachsen, beteiligt haben, über lange Zeiträume wichtige statistische Erkenntnisse über die Entwicklung von Vogelbeständen des Siedlungsraumes und Trends gewonnen werden können. "Ein echter Nutzen für den Naturschutz", betont der NABU-Landesvorsitzende, der zugleich hervorhebt: "Doch genau so wichtig ist es, dass sich durch diese Aktion unzählige Menschen mit Vogelarten, ihren Lebensräumen und damit dem Naturschutzgedanken beschäftigen!"

Mit großer Spannung harrt der NABU in diesem Jahr der Ergebnisse - nach den starken Einbrüchen vieler Vogelarten im vergangenen Winter, als das schwache Brut-Frühjahr, der milde Winter und vorhergehender Insektenmangel selbst bei sonst relativ häufigen Arten alarmierend niedrige Zahlen produzierten. "Wir sind gespannt, wie sich die Lage bei dieser Winterzählung darstellen wird", sagt Dr. Buschmann. Im vergangenen Jahr hatte bundesweit der Feldsperling den Schnabel vorn, gefolgt von Blaumeise und Buchfink. In Niedersachsen wurde das "Siegertreppchen" von Haussperling, Amsel und Feldsperling betreten.--

Unter allen Teilnehmern werden wieder zahlreiche von Firmen gestiftete Preise verlost, darunter ein Fernglas, Igelhäuser, Fledermauskästen, Nistkästen, CDs und Bücher. - Die Teilnahmeblätter können online ausgedruckt oder unter Tel. 0511 - 911050 in der NABU-Landesgeschäftsstelle angefordert werden.

Presserechtlich verantwortlich: Rüdiger Wohlers, NABU Oldenburg, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
 

Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv
seitenanfang
Impressum
NABU-Oldenburger Land, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
Tel: 0441-25600 - Fax: 0441-2488761 - mail@nabu-oldenburg.de
Öffnungszeiten: Mo - Do, 15.00 - 17.00 Uhr
Gestaltung + Technik: ziesmer@nabu-oldenburg.de