Donnerstag, 18.1.2018
Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv

Große Freude beim NABU, Hilfe für die fliegenden Jäger der Nacht:
Bingo-Umweltstiftung fördert Fledermaus-Bunker in Oldenburg

Oldenburg, d. 5.12.2017:
Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung unterstützt die NABU-Stadtgruppe Oldenburg zum zweiten Mal beim Schutz für Fledermäuse. Die Gruppe erhält 4.100 Euro, damit sie zwei ehemalige Privatbunker aus dem Zweiten Weltkrieg für die Überwinterung der Tiere herrichten kann. Schon im vorigen Jahr hatte die Bingo-Umweltstiftung finanziell geholfen, zwei ehemalige Rundbunker zu Schutzräumen für Fledermäuse umzugestalten.

In Europa sind Fledermäuse Winterschläfer und brauchen im Winter Unterschlupfmöglichkeiten, wo sie gleichmäßige Witterungsbedingungen vorfinden und für ihre Feinde schwer erreichbar sind. Moderne und sanierte Gebäude bieten den Tieren kaum noch Möglichkeiten zur Überwinterung. "Da alle in Deutschland vorkommenden Fledermausarten gefährdet sind und auf der Roten Liste stehen, ist das Projekt der NABU-Stadtgruppe Oldenburg ein wichtiger Beitrag zum Artenschutz", teilt die Stiftung mit. --

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung fördert Umwelt- und Naturschutzprojekte sowie Projekte zugunsten der Entwicklungszusammenarbeit und der Denkmalpflege. Die Stiftung finanziert sich aus der Glücksspielabgabe und vor allem aus Einnahmen der Bingo-Umweltlotterie. Weitere Informationen unter www.bingo-umweltstiftung.de

Presserechtlich verantwortlich: Rüdiger Wohlers, NABU Oldenburg, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
 

Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv
seitenanfang
Impressum
NABU-Oldenburger Land, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
Tel: 0441-25600 - Fax: 0441-2488761 - mail@nabu-oldenburg.de
Öffnungszeiten: Mo - Do, 15.00 - 17.00 Uhr
Gestaltung + Technik: ziesmer@nabu-oldenburg.de