Freitag, 19.10.2018
Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv

In diesem Jahr in Oldenburg:
NABU lädt zur zentralen Hauptveranstaltung der 21. Internationalen Fledermausnacht ein

Oldenburger Land, d. 15.8.2017:
In diesem Jahr in Oldenburg:
BundeNABU lädt zur zentralen Hauptveranstaltung der 21. Internationalen Fledermausnacht ein

Oldenburg, d. 15.8.2017:
Am 26. und 27. August wird europaweit die 21. Internationale Fledermausnacht gefeiert. Die zentrale Veranstaltung für Deutschland findet in diesem Jahr im Oldenburger Schlossgarten statt! Mit vielen Exkursionen und Aktionen, auch vor und nach der offiziellen "Batnight", entführt der Na-turschutzbund NABU in die Welt der bedrohten nächtlichen Jäger.

Am Samstag können die kleinen Fledermausfans im Teepavillion des Schloss-gartens basteln und spielen, Taschen bedrucken, Buttons gestalten oder sich selbst in eine Fledermaus verwandeln. Im Lesepavillion steht der aktive Fle-dermausschutz im Fokus. Der NABU stellt konkrete Maßnahmen vor, wie jedeR zur Rettung der bedrohten Fledermausarten beitragen kann. „Abends bringen wir zusammen den Schlossgarten zum Leuchten“, kündigt Sandra Bischoff vom NABU Oldenburg an. „Wir lauschen spannenden Fledermausgeschichten und werden an mehreren Orten die Oldenburger Fledermäuse in ihrem natürlichen Lebensraum erkunden.“

Hauptursache für die Gefährdung der 25 in Deutschland heimischen Fleder-mausarten ist der Verlust von geeigneten Lebensräumen. Alte Baumbestände, die in ihren Höhlen und Ritzen vielfältigen Unterschlupf gewähren, ver-schwinden zunehmend. Ritzen, Fugen und Spalten, die durch die Modernisie-rung von Fassaden und Dächern verloren gehen, sollten durch künstliche Er-satzquartiere an derselben Stelle ersetzt werden.

„Auch in Oldenburg ist bereits ein Rückgang der Tiere offenkundig und Schutzmaßnahmen sind unbedingt nötig“, stellt die Fledermaus-AG des NABU fest. Sie hat bereits mehrere Bunker im Stadtgebiet zu Winterquartieren um-gebaut, um dem Artenschwund entgegen zu wirken.

Veranstaltet wird die bereits zum 21. Mal stattfindende „International Batnight“ von EUROBATS, dem Europäischen Büro für Fledermausschutz. In der Bundesrepublik organisiert der NABU die Batnight. Durch die Aktion soll auf die Bedrohung der Tiere aufmerksam gemacht werden.

Die Oldenburger Hauptveranstaltung ist kostenlos und beginnt um 16.00 Uhr parallel im Lese- und Teepavillion des Oldenburger Schlossgartens.


Fledermausexkursionen:

17.08.2017, 20.00-22.00 Uhr: Golfplatzes in Hahn-Lehmden (Gem. Rastede) Diese Veranstaltung ist ein kostenloser Beitrag zur 21. Internationalen Nacht der Fledermäuse. Anmeldung unter direkt beim Golfclub (04402 7240).

18.08.2017, 20:15-21:45 Uhr: Oldenburger Schlossgarten; Erwachsene 6 Euro, Kinder 3 Euro (NABU-Mitglieder ein Drittel Ermäßigung); Treffpunkt bitte bei Anmeldung erfragen, NABU Oldenburg (0441 25600)

19.08.2017, 20:30-22:00 Uhr: Tiergarten Delmenhorst. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforder-lich. Treffpunkt ist am Ende der Tiergartenstraße. Kontakt: Bettina Janßen, NABU Delmenhorst (04221 56161)

22.08.2017, 20:00-21:30 Uhr: Schloss Jever. Erwachsene 6 Euro, Kinder 3 Euro (NABU-Mitglieder ein Drittel Ermäßi-gung); Anmeldung beim Schlossmuseum Jever (04461 969350)

24.08.2017, 19:30-22:00 Uhr: CeWe Color in Oldenburg. Die Teilnahme ist kostenlos. Den Treffpunkt bitte bei der An-meldung erfragen. Anmeldung bitte beim NABU Oldenburg (0441 25600)

25.08.2017, 19:30-22:00 Uhr: Blankenburger Holz Oldenburg. Die Teilnahme ist kostenlos. Den Treffpunkt bitte bei der Anmeldung erfragen. Anmeldung bitte beim NABU Oldenburg (0441 25600)

26.08.2017, 16:00-22:00 Uhr: Oldenburg Schlossgarten. 21. Internationale Fledermausnacht (Batnight).
Die Veranstaltung ist kostenlos und beginnt um 16 Uhr parallel im Lese- und Teepavillion. Zu den abendlichen Ex-kursionen ist eine Anmeldung beim NABU Oldenburg (0441 25600) erforderlich.

26.08.2017, 20:00-22:00 Uhr: Rastede Fledermaus-Kinderfest. Teilnehmer: Kinder von 6 – 12 Jahren (nur in Begleitung Erwachsener!) Kosten: 3,00 Euro pro Kind, NABU-Mitglieder frei. Treffpunkt: Parkplatz am Ellernteich in Rastede, Mühlenstraße. Anmeldung: Residenzort Rastede GmbH, (04402 939823)

26.08.2017, 20:30-22:00 Uhr: Esens, 21. Europäische. Treffpunkt: Haupteingang Friedhof. Kontaktdaten: Martina Tammen, (0157 73094395).

26.08.2017, 20:30-22:00 Uhr: Schlossgarten Oldenburg. Die Veranstaltung ist im Rahmen der 21. Europäische
Fledermausnacht kostenfrei. Anmeldung bitte beim NABU Oldenburg, dort erfahren Sie auch den Treffpunkt
(0441 25600.)

26.08.2017, 20:30-22:00 Uhr: Eversten Holz, Oldenburg. Die Veranstaltung ist im Rahmen der 21. Europäische
Fledermausnacht kostenfrei. Anmeldung bitte beim NABU Oldenburg, dort erfahren Sie auch den Treffpunkt
(0441 25600.)

27.08.2017, 20:30-22:00 Uhr: Bürgerbusch, Oldenburg. Die Veranstaltung ist im Rahmen der 21. Europäische
Fledermausnacht kostenfrei. Anmeldung bitte beim NABU Oldenburg, dort erfahren Sie auch den Treffpunkt
(0441 25600.)

07.09.2017,19:45-21:30 Uhr: : Schloss Jever. Erwachsene 6 Euro, Kinder 3 Euro (NABU-Mitglieder ein Drittel Ermäßi-gung); Anmeldung beim Schlossmuseum Jever (04461 969350)

Alle Exkursionstermine im Oldenburger Land finden Sie unter www.nabu-oldenburg.de

Hintergrundinformationen finden Sie unter www.batnight.de
Pressefotos zum Download finden Sie unter www.nabu.de/pressebilder_fledermaus

Für Rückfragen:
Rüdiger Wohlers, Geschäftsführer NABU Oldenburger Land, Tel. 0441 25600, mail@nabu-oldenburg.de

Presserechtlich verantwortlich: Rüdiger Wohlers, NABU Oldenburg, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg

Presserechtlich verantwortlich: Rüdiger Wohlers, NABU Oldenburg, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
 

Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv
seitenanfang
Impressum
NABU-Oldenburger Land, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
Tel: 0441-25600 - Fax: 0441-2488761 - mail@nabu-oldenburg.de
Öffnungszeiten: Mo - Do, 15.00 - 17.00 Uhr
Gestaltung + Technik: ziesmer@nabu-oldenburg.de