Samstag, 20.1.2018
Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv

Erste Reisegruppe zurück: Alpenerlebnis unter NABU-Leitung findet festen Platz im Reiseprogramm
Wilde Landschaften, Zauber besonderer Lebensräume, Kultur und Geschichte/Ausbau geplant

Oldenburg/Hannover/Bremervörde/Garmisch-Partenkirchen/Grainau, d. 10.8.2017:
Einen festen, zentralen Platz im Reiseprogramm der unter inhaltlicher Führung des NABU Niedersachsen stattfindenden Reisen im umweltfreundlichen Reisebus haben die nördlichen Alpen, das Werdenfelser Land auf bayerischer Seite und Nordtirol in Österreich, gefunden. Nach der Rückkehr der ersten Reisegruppe und angesichts der riesigen Nachfrage aus der Öffentlichkeit sollen Fahrten in die Alpen in den nächsten Jahren deutlich ausgebaut werden, wie Rüdiger Wohlers vom NABU betonte.

Unter fachkundiger Leitung werden dabei, ausgehend vom Standort Grainau bei Garmisch-Partenkirchen, am Fuße der Zugspitze, besonders spannende Lebensräume erkundet - "auch abseits der Normaltouristischen", sagte Wohlers. Dazu gehören auch die Führungen durch Experten des bayerischen NABU-Partners LBV, des Landesbundes für Vogelschutz: So wird der Lebensraum der Isar mit ihrem riesigen Kiesbett und den an diesen extremen Bereich angepassten Tieren und Pflanzen ebenso erkundet wie der Rand der bedeutendsten Nordalpenmoores Murnauser Moos, Heimat zahlreicher Arten, darunter der hich bedrohte Wachtelkönig. Ein Höhepunkt der Tour ist zudem die Beobachtung eines Steinadlerhorstes unter Leitung eines LBV-Ornithologen und ein Rundgang um das Ettaler Weidmoos.

Auch der Naturpark Tiroler Lech, in dem sich der neben der Loire wohl bedeutendste Wildfluss Europas sein oft hunderte Meter breites Bett sucht, gehört zum Programm, ebenso wie Wanderungen durch spannende Waldbereiche, in denen die begleitende NABU-Naturpädagogin Heike Neunaber Märchen und Sagen aus dem Werdenfelser Land und aus Tirol erzählt. Ein weiterer Höhepunkt ist der Besuch des Alpenzoos in Innsbruck, in dem sich die Besucher ein Bild der alpinen Tierwelt machen können und über die herausragenden Zuchterfolge des Alpenzoos für bedrohte Arten wie den riesigen Bartgeier, den Waldrapp als einizigen europäischen Ibis und viele andere mehr informieren können, mit weitem Blick über das Inntal.

Der Termin der nächsten NABU-geführten Alpenreise "Im Reich des Steinadlers" steht bereits fest: Sie wird vom 26. Juli bis 5. August 2018 stattfinden. Auf dem Weg in diue Alpen wird auch das LBV-Naturschutzzentrum am Rothsee bei Hilpoltstein besucht. - Nähere Informationen bei Rüdiger Wohlers (NABU) unter Tel. 0441 - 25600 oder per mail: wohlers@nabu-oldenburg.de

Presserechtlich verantwortlich: Rüdiger Wohlers, NABU Oldenburg, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
 

Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv
seitenanfang
Impressum
NABU-Oldenburger Land, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
Tel: 0441-25600 - Fax: 0441-2488761 - mail@nabu-oldenburg.de
Öffnungszeiten: Mo - Do, 15.00 - 17.00 Uhr
Gestaltung + Technik: ziesmer@nabu-oldenburg.de