Sonntag, 21.1.2018
Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv

NABU: Alte Devisen retten Kiebitz & Co vor dem Mähbalken

Oldenburger Land, d. 1.6.2017:
Wer kennt das nicht? Dereinst kam man zurück aus der Sonne Griechenlands oder von der Tiroler Alm, von den Gestaden der Algarve oder aus den Dünen Hollands, und die Geldbörse füllte sich merkwürdig dick an – weil noch Drachme, Schilling, Escudo oder Gulden in Restbeständen darin prangten – und mangels weiterer Verwendungsmöglichkeiten in die Kommodenschublade oder einen Kellerkarton wanderten. So dürften sich auch in deutschen Schubladen Milliardenwerte stapeln, vermutet der Naturschutzbund NABU. „Und es sind nicht nur die ehemaligen Währungen der heutigen Euro-Länder sowie D-Mark-Bestände, sondern auch Devisen aus allen anderen Ländern der Welt“, sagt Rüdiger Wohlers, NABU-Bezirksgeschäftsführer im Oldenburger Land. „Dabei könnten diese Summen, ganz gleich, ob Münze oder Banknote, ob alt oder neu, enorm helfen – der bedrohten Natur, der sich der NABU widmet!“ Wohlers gibt ein Beispiel: „Durch Ankauf von Wiesenflächen bieten wir Kiebitzen und anderen Wiesenbrütern die Möglichkeit, ungefährdet brüten und ihre Jungen hochbringen zu können – was sie ansonsten in der freien Landschaft kaum mehr schaffen, denn dort werden durch immer früheres Mähen die Nester zerstört oder die Jungvögel getötet. Außerdem können wir anderen bedrohten Arten helfen, etwa der Schleiereule, für die unsere Ehrenamtlichen große Nistkästen bauen und diese in Scheunen anbringen – mit Riesenerfolg! So dürfte dieses Jahr sogar zu einem Rekordjahr für die Eule werden. Doch all das kostet Geld – da können uns alte Devisen aller Art sowie D-Mark-Reste enorm helfen, weil sie tauschen oder in die Ursprungsländer senden können“, ruft Wohlers auf, diese an den NABU zu senden. Die Anschrift: NABU, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg.

Presserechtlich verantwortlich: Rüdiger Wohlers, NABU Oldenburg, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
 

Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv
seitenanfang
Impressum
NABU-Oldenburger Land, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
Tel: 0441-25600 - Fax: 0441-2488761 - mail@nabu-oldenburg.de
Öffnungszeiten: Mo - Do, 15.00 - 17.00 Uhr
Gestaltung + Technik: ziesmer@nabu-oldenburg.de