Samstag, 21.4.2018
Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv

NABU: Bundesweite Vogelzählung am Muttertags-Wochenende
NABU lädt zur Mitmach-Aktion „Stunde der Gartenvögel“ (12. bis 14. Mai) ein/Stets besonders viele Teilnehmer im Oldenburger Land

Oldenburger Land, d. 2.5.2017:
Am Muttertags-Wochenende, dem 12. bis 14. Mai, lädt der NABU bundesweit, so auch im Oldenburger Land, alle Naturfreundinnen und -freunde ein, bei der großen Gartenvogelzählung mitzumachen. „Das geht ganz einfach: Man beobachtet und zählt eine Stunde lang die Vögel im Garten, vor dem Balkon oder im Park. Anschließend meldet man die Beobachtungen an den NABU (www.stundedergartenvoegel.de). So kann man den Spaß an der Natur mit dem Nutzen für den Naturschutz verbinden“, erläutert Rüdiger Wohlers, NABU-Bezirksgeschäftsführer. Die Ergebnisse „Stunde der Gartenvögel“, die zu den größten so genannten Citizen Science-Aktionen im deutschsprachigen Raum gehört, sind umso aussagekräftiger, je mehr Menschen mitmachen. Zwischen Wangerooge und Dümmer beteiligen sich traditionell besonders viele Menschen an dieser Aktion, die von Wohlers einst aus Großbritannien nach Deutschland "importiert" wurde.

Bei der Vorjahreszählung haben Haussperling, Amsel, Kohlmeise, Star und Blaumeise die ersten Plätze belegt. „Wir sind sehr gespannt, ob die Meisen jetzt wieder im Aufwind sind, nachdem es bei der Winterzählung ja große Bestandsrückgänge gegeben hat“, sagt Rüdiger Wohlers. „Insgesamt gehen wir derzeit von einem normalen bis guten Vogel-Frühling aus. Ob diese Einschätzung stimmt, wird sich im Mai zeigen.“

Knapp 6.000 Menschen haben im vergangenen Jahr allein in Niedersachsen bei der „Stunde der Gartenvögel“ ehrenamtlich Daten erhoben und dadurch wichtige Informationen darüber geliefert, wie es den verschiedenen Vogelarten geht. Diese Zahlen sind eine wichtige Basis, um zielgerichtet aktiv zu werden. „Zum Beispiel für Mehlschwalben und Mauersegler, die sich im Langzeitvergleich im Sinkflug befinden. Da braucht es dringend Nisthilfen als Ersatzlebensraum. Und wir müssen uns dafür einsetzen, dass weniger Insektizide in der Landwirtschaft und in Gärten versprüht werden. Damit die Natur nicht komplett aus dem Gleichgewicht kommt und Nahrung für die Flugakrobaten nicht noch knapper wird“, sagt der NABU-Bezirksgeschäftsführer.

Wer Teilnahmeblätter mit farbigen Abbildungen der 12 häufigsten Gartenvögel anfordern möchte, kann diese anfordern beim NABU Oldenburger Land unter Tel. 0441 - 25600.

Schulstunde der Gartenvögel

Für kleine Vogelexperten hat die Naturschutzjugend NAJU die „Schulstunde der Gartenvögel“ (8. bis 12. Mai) ins Leben gerufen. Bereits zum dritten Mail können Kitas und Grundschulen die NAJU-Gartenvogel-Rallye mit der NABU-Mitmachaktion “Stunde der Gartenvögel“ kombinieren. Aber auch interessierte Eltern und andere Kindergruppen können mitmachen, z. B. bei einer Geburtstagsfeier.

Die Gartenvogel-Rallye der NAJU richtet sich an Kinder der Klassen 1 bis 4 und bringt ihnen die heimischen Lebensräume der Vögel näher. An verschiedenen Stationen können die Kinder ihre Schnelligkeit, Geduld, Geschicklichkeit und ihren Grips unter Beweis stellen. In einem 24-seitigen Begleitheft werden pro Station je eine Aktionsidee für die 1.-2. Klasse und eine für die 3.-4. Klasse beschrieben. Darüber hinaus gibt es Tipps und Tricks für die Vogelbeobachtung, ein 1x1 des Vogelwissens und vieles mehr.

Das Aktionspaket zur Schulstunde kann gegen Einsendung eines fünf Euro-Scheins an NABU Niedersachsen, Stichwort ‚Schulstunde‘, Alleestr. 36, 30167 Hannover bestellt werden. Es enthält:

- die Anleitung zur Gartenvogel-Rallye,

- das NAJU „Vogelbüchlein für die Hosentasche“ im Klassensatz von 30 Stück,

- den Flyer mit Meldebogen,

- ein NABU Poster mit den zehn häufigsten Gartenvögeln.



Hinweise an die Redaktionen:



Weitere Informationen: www.stundedergartenvoegel.de

Hier gibt es eine Zählhilfe, Porträts der häufigsten Vogelarten und viele praktische Tipps.

Kostenfreie Pressebilder finden Sie unter: www.NABU.de/presse/fotos/#stundedergartenvoegel

Meldewidget und Informationen für Ihre Webseite: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-gartenvoegel/mitmachen/14782.html

Auswertungen der Vorjahresergebnisse sind über die interaktive Karte auf

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-gartenvoegel/ergebnisse/15767.html möglich. Diese interaktive Karte stellt dar, wie sich eine Vogelart in einem ausgesuchten Landkreis entwickelt hat.

Presserechtlich verantwortlich: Rüdiger Wohlers, NABU Oldenburg, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
 

Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv
seitenanfang
Impressum
NABU-Oldenburger Land, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
Tel: 0441-25600 - Fax: 0441-2488761 - mail@nabu-oldenburg.de
Öffnungszeiten: Mo - Do, 15.00 - 17.00 Uhr
Gestaltung + Technik: ziesmer@nabu-oldenburg.de