Donnerstag, 19.4.2018
Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv

Große Freude beim NABU: Ortsgruppe Elsfleth aus der Taufe gehoben
Gründung nach mitreißendem Seeadlervortrag/Bereits 18. neue Ortsgruppe im Oldenburger Land

Elsfleth, d. 15.3.2017:
Große Freude beim NABU: Am Montagabend wurde in der "Kogge" in Elsfleth ein kleines Stück Naturschutzgeschichte für die Wesermarsch und das Oldenburger Land geschrieben. Der NABU gründete in voll besetztem Saal seine Ortsgruppe Elsfleth. Sprecherin der neuen Gruppe ist Kerstin Krecklau.

Zuvor hatte NABU-Kreisvorsitzender Franz-Otto Müller, der zudem Experte für Greifvögel ist und sich seit Jahrzehnten durch seine Schutzarbeiten für Greifvögel und Eulen einen Namen gemacht hat, das Publikum in einem mitreißenden Vortrag über den Seeadler, den "König der Greife", begeistert und dabei deutlich gemacht, dass Naturschutz mit langem Atem zum Erfolg führe. Dies zeige sich auch und gerade am wieder in der Wesermarsch heimisch gewordenen Seeadler.

Nach dem Vortrag erfolgte die Gruppengründung: Nun hat auch die Stadt Elsfleth eine Ortsgruppe, die sich um die Belange des Naturschutzes kümmern wird. Dies ist zugleich die 18. neue Ortsgruppe im Oldenburger Land, über die sich der NABU seit Beginn seiner - auch über das Oldenburger Land hinaus beachteten - Gründungstournee "Der NABU kommt" freuen kann. Diese begann im Jahre 2011. Wesentlich ist dabei, dass der NABU eine moderne, "entschlackte" Struktur umsetzt: Die Ortsgruppen sind weder "e.V." noch müssen Vorstände gebildet werden; Sprechergremien vertreten die Gruppen, und es erfolgt eine Betreuung der Gruppen durch die hauptamtlichen Mitarbeiter der NABU-Bezirksgeschäftsstelle in Oldenburg, die sich als Serviceleister für die Ehrenamtlichen vor Ort verstehen und ihnen beratend zur Seite stehen. So können sich diese der unmittelbaren Naturschutzarbeit vor Ort widmen. Einhergehend mit dem stetigen Anstieg der Mitgliederzahlen - derzeit über 10.000 im Oldenburger Land - kann der NABU so auch einen deutlichen Zuwachs an Ehrenamtlichen verzeichnen.

Das nächste - öffentliche - Treffen des NABU Elsfleth findet am Montag, 24. April, um 19.30 Uhr in der "Kogge" statt. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. Dabei wird es um Arbeitsschwrepunkte der neuen Ortsgruppe, die Gruppenstrukturen und Aktuelles aus dem Naturschutzgeschehen gehen.

Presserechtlich verantwortlich: Rüdiger Wohlers, NABU Oldenburg, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
 

Pressedienst NABU Oldenburg  aktuell - archiv
seitenanfang
Impressum
NABU-Oldenburger Land, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
Tel: 0441-25600 - Fax: 0441-2488761 - mail@nabu-oldenburg.de
Öffnungszeiten: Mo - Do, 15.00 - 17.00 Uhr
Gestaltung + Technik: ziesmer@nabu-oldenburg.de