Kleine Bibernelle (Pimpinella saxifraga, Familie: Doldenblütengewächs)

Die Pflanze:
Mehrjährige, formenreiche Pflanze, bis 50 cm hoch, Stengel aufrecht, gabelig verzweigt, Blätter einfach gefiedert, Blüten ca. 2 mm groß, weiß oder rötlich, in schirmförmigen Dolden, Dolde mit 9 - 15 dünnen Strahlen, Früchte 2 mm lang. Blütezeit von Juli bis September.

Lebensraum:
Trocken- und Magerrasen, Heiden, trockene Wiesen und Hügel, gern auf lockeren, steinigen, kalkreichen und stickstoffarmen Böden, im nordwestdeutschen Flachland selten. Die Bibernelle ist ein guter Zeiger für Magerstandorte.

Wert für Falter:
Futterpflanze für die Raupen des Schwalbenschwanz und Bibernellwidderchen.

Besonderheiten:
Die Bibernelle findet bis heute als Heilpflanze Verwendung. Die Pflanze enthält ätherische Öle, Gerbstoffe und scharf schmeckendes Pimpinellin. Die Wurzel hat endzündungshemmende Wirkung.

Herausgeber: NABU-Oldenburg, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
Tel: 0441-25600 - Fax: 0441-2488761 - mail@nabu-oldenburg.de
Gestaltung + Technik: ziesmer@nabu-oldenburg.de