Leinkraut (Linaria vulgaris, Familie: Braunwurzgewächs)

Die Pflanze:
Mehrjährige, 20 - 60 cm hohe Pflanze mit zahlreichen aufrechten, kahlen Stengeln. Dichtstehende Blätter linealisch-lanzettlich, bis 8 cm lang, Blütenkrone schwefelgelb mit orangefarbenen Gaumen, mit dem Sporn bis 3 cm lang. Blüten bilden dichte endständige Trauben. Blütezeit von Juni bis September.

Lebensraum:
Wegränder, Böschungen, Straßengräben, Schuttplätze, Steinbrüche, besonders auf trockenen und sonnigen, aber nährstoffreichen Böden, in Deutschland häufig und recht verbreitet.

Wert für Falter:
Futterpflanze für Raupen des Roten Scheckenfalters.

Besonderheiten:
Die Blüten des Leinkraut werden von Hummeln bestäubt.

Herausgeber: NABU-Oldenburg, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
Tel: 0441-25600 - Fax: 0441-2488761 - mail@nabu-oldenburg.de
Gestaltung + Technik: ziesmer@nabu-oldenburg.de