Echtes Johanniskraut (Hypericum perforatum, Familie: Johanniskrautgewächs)

Die Pflanze:
Mehrjährige, kahle Pflanze. Stengel mit zwei Längskanten, Blätter durchscheinend punktiert, unterseits am Rand und auf der Blattspreite mit schwarzen Drüsen. Goldgelbe Blüten in reichblütigen Trugdolden. Blütezeit von Juni bis August.

Lebensraum:
In freier Natur kommt das Johanniskraut an trockenen und sonnigen Standorten vor, z.B. lichte Wälder und Waldränder, Wegränder, Trockenhänge, Mager- und Halbtrockenrasen. Es ist häufig anzutreffen und stellt an den Boden keine besonderen Ansprüche.

Wert für Falter:
Nektarpflanze für den Braunen Feuerfalter.

Besonderheiten:
Auf den Johanniskrautarten sind besonders häufig Blattkäfer zu finden. Das Kraut verdankt seinen Namen der Tatsache, daß die Blüte um den Johannistag, den längsten Tag des Jahres, einsetzt. Noch heute wird das Johanniskraut als gute Arzneipflanze geschätzt.

Herausgeber: NABU-Oldenburg, Schlosswall 15, 26122 Oldenburg
Tel: 0441-25600 - Fax: 0441-2488761 - mail@nabu-oldenburg.de
Gestaltung + Technik: ziesmer@nabu-oldenburg.de